Dr. Gesine Lange

Beruflicher Lebenslauf

 

Dr. Gesine Lange Frauenärztin Aachen

Beruflicher Werdegang

» 1983 – 1989 Studium der Medizin an der RWTH Aachen

» 1989 – 1990 Praktisches Jahr im Marien-Hospital in Aachen. Wahlfach: Gynäkologie

» 1. September 1992: Ärztliche Approbation.

» September 1992 – Dezember 1992: Tätigkeit als Assistenzärztin in der Abteilung für Gynäkologie und Geburtshilfe im St. Brigida Kreiskrankenhaus in Simmerath

» März 1993 – August 1998 Assistenzärztin in der Abteilung Gynäkologie und Geburtshilfe im St. Marienhospital Düren. Akupunkturausbildung

» April 1993: Promotion bei Prof. Dr. med. Rübben in der Abteilung für Urologie an der Universität Essen. Thema: "Die Bedeutung der Sonographie als Screeningmethode zur Früherkennung des Nierenkarzinoms"

Praxistätigkeit

» Seit 1999: Fachärztliche Tätigkeit als Job–Sharing–Partnerin in der Praxis für Gynäkologie und Geburtshilfe von Herrn Dr. med. Ulrich Papperitz in Aachen. Übernahme und Weiterführung der Praxis als Frauenärztin ab 2008.

Qualifikationen

» 1998: Erlangung der Facharztbezeichnung für Gynäkologie und Geburtshilfe

» 2002: Erlangung der Zusatzbezeichnung "Psychotherapie"

» 2010: Weiterbildung zum Präventionsarzt

» DMP-Ärztin (Disease Management Programm für Brustkrebs)

» Fremdsprachen: Englisch und Französisch


Praxis Mitgliedschaften Berufsverband der Frauenärzte
DGF
DGGG
AGeP
GenoGyn Rheinland

Darüber hinaus engagiere ich mich regelmäßig im Qualitätszirkel für Frauenärzte der Stadt Aachen